Modellbauclub Hoyerswerda beging den 25. Geburtstag


von Tageblatt-Redaktion

Modellbauclub Hoyerswerda beging den 25. Geburtstag
Foto: Katrin Demczenko

Hoyerswerda. Im Saal der Gaststätte „Grüner Kranz“ in Zeißig hat der Modellbauclub (MBC) Hoyerswerda am Wochenende mit Vertretern von fast 60 befreundeten Vereinen und Einzelausstellern aus ganz Deutschland sein 25-jähriges Bestehen gefeiert.

An den Ständen der 19. Modellbauausstellung zeigten alle ihre aus Plastik oder Karton gebauten und farblich gestalteten Modelle. Michael Brickler (im Bild) von den Modellbaufreunden Lohne bei Bremen war einer der Gäste bei der Geburtstags-Schau.

Der MBC Hoyerswerda um Vereinschef Thomas Schäffter hat momentan zehn Mitglieder im Alter von 27 bis 86 Jahren, die in Hoyerswerda, Weißwasser, Cottbus, Spremberg und Nürnberg zu Hause sind.

Im Hof der LebensRäume-Genossenschaft Hoyerswerda in der Käthe-Niederkirchner-Straße 30 trifft sich der Verein außerhalb der Schulferien an jedem zweiten Montag um 17 Uhr. Nähere Informationen bekommen potenzielle Mitstreiter unter Telefon 03571 414447. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Ronald Will schrieb am

Ein bewundernswertes Hobby. Modellbau fasziniert jung und alt. Meisterwerke und Höhepunkte sind sicher das Miniatur Wunderland in Hamburg und das Hans-Peter Porsche Traumwerk im Berchtesgadener Land. Hier wird mir immer deutlich gezeigt, dass man nur im HIER und JETZT lebt. Beim Bauen der Modelle und beim Betrachten der Ergebnisse. Als Immobilienmakler muss ich leider immer wieder erleben, dass die Hausverkäufer und Erben all die gebauten Modelle letztendlich in den Müll schmeißen. Das schmerzt oft, dass es für die Nachwelt kaum von Interesse ist. Aber so ist es ja auch mit Büchern, Schallplatten, Malereien, Fotoalben, Postkarten oder Stickereien. So bin ich froh, dass ich heute noch die guten hübschen Sammeltassen meiner Oma habe, welche bei verschiedenen Gelegenheiten einfach genutzt werden und dann immer Freude verbreiten.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 6.