Der Mann für alle Fälle


von Tageblatt-Redaktion

Der Mann für alle Fälle
Einen Präsentkorb überbrachte Frank Jurisch (rechts) als Betriebsleiter der Natursteinwerke Weiland in Schwarzkollm seinem Kollegen Harald Buder. Foto: Ralf Grunert

Mit einem Präsentkorb wurde  am Dienstag Harald Buder bedacht. Eine Prämie gibt es obendrein. Der 60-Jährige, der in Koselbruch wohnt, hatte vor genau 40 Jahren seinen ersten Arbeitstag im Steinbruch Schwarzkollm.

Im Verlauf der vier Jahrzehnte hat Harald Buder die unterschiedlichsten Tätigkeiten ausgeübt und auch in verantwortlicher Position gearbeitet. Aktuell ist er der Produktionsleiter in der Kiesgrube am Auerhahn.

Firmen-Chef Paul Weiland  bezeichnet Harald Buder als "den Mann für alle Fälle, wenn etwas klemmt“. Sobald er wieder in Schwarzkollm weilt, will er den Jubilar persönlich Dankeschön sagen. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 2.