Der lange ersehnte Kleinbus ist eingetroffen


von Tageblatt-Redaktion

Der lange ersehnte Kleinbus ist eingetroffen
Foto: Silke Richter

Kühnicht. Nicht ganz, aber fast wie zu DDR-Zeiten fühlte es sich für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Sozialtherapeutischen Wohnstätte für chronisch psychisch Kranke an: Neun Monate haben sie auf ein neues Fahrzeug gewartet – Lieferprobleme!

Nun gab es relativ überraschend einen Anruf, der Wagen sei da. Inzwischen konnte Einrichtungsleiterin Ina Koch schon am Steuer Platz nehmen. Mit dem Fahrzeug werden Bewohnerinnen und Bewohner zu Behörden, Ärzten und anderen Institutionen gebracht.

Auch in der Wohnstätte gab es Veränderungen. Der Sozialverband VdK als Träger hat in eine umfänglichere Renovierung investiert. Unter anderem wurden abgetrennte, schalldichte Therapiebereiche geschaffen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 4.