Der Kreis Bautzen betätigt die Notbremse


von Tageblatt-Redaktion

Der Kreis Bautzen betätigt die Notbremse
Grafik: Pixabay

Hoyerswerda. Wie angekündigt werden ab Dienstag im Kreis Bautzen wieder die bis zum 7. März geltenden Einschränkungen zur Eindämmung von Covid-19 in Kraft gesetzt. Das teilt das Landratsamt mit und kündigt für Montag eine entsprechende formale Regelung an. Grund: Mit 137 Sars-CoV-2-Neuansteckungen je 100.000 Einwohner binnen einer Woche liegt diese Inzidenz den dritten Tag in Folge bei mehr als 100, sodass die sogenannte Notbremse greift.

Das heißt unter anderem, dass der Zoo Hoyerswerda wieder schließen muss. Es gilt dann überdies erneut, dass man das Haus nur mit triftigem Grund verlassen darf. Das Einkaufen in Geschäften wird möglich bleiben, allerdings nur mit Vorbestellung und Abholung, aber nicht mit Betreten der Läden (mit Ausnahme solcher für den täglichen Bedarf). Der zuletzt zulässige Gruppensport für Kinder wird untersagt. Das Ganze gilt, bis die Inzidenz an fünf Tagen unter die 100er Marke fällt.

Für die letzten Stunden sind dem Kreisgesundheitsamt 107 Neuinfektionen, 69 Genesungen sowie zwei weitere Todesfälle bekannt geworden. Damit sind 802 anhaltende Infektionsfälle registriert, 167 mehr als vor einer Woche. In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden 58 Covid-19-Patienten betreut. Davon müssen 18 auf Intensivstationen behandelt werden.

Hier sind aktuelle amtliche Zahlen für die Stadtregion - zunächst jene der momentan Infizierten (in Klammern die Veränderung zum Freitag) und dahinter die Inzidenz (vom Freitag*):

Hoyerswerda 31 (-12) - 31

Königswartha 17 (+4) - 318

Lauta 12 (-32) - 132

Elsterheide 13 (+/-0) - 289

Wittichenau 9 (+/-0) - 105

Bernsdorf 7 (-2) - 31

Lohsa 4 (-2) - 57

Spreetal 1 (+/-0) - 0

Oßling 0 (-1) - 0

Zum Vergleich: Relativ hohe Inzidenzen melden Frankenthal (975), Hochkirch (443) und Weißenberg (323).

*Angaben der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen


Stand der Impfungen in Sachsen (und die Veränderung zum Freitag):

Erstimpfung: 363.806 Menschen (+10.599)

Zweitimpfung: 216.687 Menschen (+5.930)

Neue Zahlen für den Kreis Bautzen liegen nicht vor. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Peter Freilich schrieb am

So, somit sind mal wieder die neuen-alten Coronaregeln ab Dienstag in Kraft, damit die Zahlen wieder runter gehen, also in Hoffnung.

Schauen wir und das mal genauer an, es sind 7 Punkte die ich hier mal aufführe.

1. Verbot von Alkoholkonsum an bestimmten Plätzen

Wäre es eine Limonade, dann ok und hat nichts mit Corona zutun.

2. Ausgangsbeschränkungen – Verlassen der eigenen Häuslichkeit nur aus triftigem Grund

Ich verlasse mein Haus nie ohne einen Grund, zB. zum einkaufen des täglichen Bedarfs.

3. Kontaktbeschränkungen: in der Öffentlichkeit und Zuhause darf sich ein Hausstand nur noch mit einer weiteren Person treffen. Keine Berücksichtigung finden hier Kinder unter 15 Jahren

Kurz zwei Hausstände mit je einer Person, gut aber selbst die eine Person kann dann die, die nicht anwesend waren nicht infizieren? Es bleiben also 3 Personen zuhause, die dann nicht von der 4. Person die zu besuch war nicht infiziert wird? hhhäääämmm Kopfkratz

4. Verbot von Click & Meet, Click & Collect ist weiter möglich

Bundesland Sachsen mit den meisten älteren Menschen hier in Deutschland, die mit Click & Meet, Click & Collect überhaupt nichts anfangen können, geschweige denn es zu nutzen

5. Schließung von körpernahen Dienstleistungen (außer Friseure und Fußpflegen)

Wo ist der Unterschied zB. bei einem Physiotherapeut oder Tätowierer

6. Verbot von Gruppensport für Kinder

Das ist unglaublich, das Kinder nicht mal mehr an der frischen Luft, Spielen bzw. Sport machen dürfen.

7. Schließung von Zoos, Gedenkstätten, Museen

Da der Zoo und sehr viele Gedenkstätten an frischer Luft sind ist ist das Museum das einzige was ich überhaupt nachvollziehen kann.

Also von allen Maßnahmen, das Museum.

Rainer Vogel schrieb am

Wenn in zig Kilometern Entfernung die Inzidenzen steigen, wird die Schließung des Hoyerswerdaer Zoos sicher die Wende bringen!

Angelika Müller schrieb am

Sachsen ist bundesweit SCHLUSSLICHT bei den Impfungen. Herr Kretschmer musste ja noch Impfdosen an Sachsen-Anhalt verschenken. Nur weiter so.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 1.