Der Kinderkochclub besucht das Spargelfeld


von Tageblatt-Redaktion

Der Kinderkochclub besucht das Spargelfeld
Foto: privat

Bergen. Wie Saphira Keil, Jasmin Richter sowie Lina und Janine Urban vom Kinderkochclub im Ernährungs- und Kräuterzentrum der Kinder- und Jugendfarm Hoyerswerda berichten, ging es jetzt auf's Spargelfeld der Bergener Landwirtschaftsgesellschaft. Die Mädchen schreiben, sie hätten dort viel gelernt und sich im Spargelstechen versucht:

Bereits nach wenigen Stangen war jedem von uns klar, dass es eine anstrengende und auch viel Geschicklichkeit erfordernde Arbeit ist. Selbst, wenn heute dabei Maschinen helfen, wird den Menschen, die den Spargel ernten, viel abverlangt.

Der Kinderkochclub dankt Roland Nuck, dem Geschäftsführer der Bergener Landwirtschaftsgesellschaft, für einen sehr interessanten Nachmittag. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Katrin Rothe schrieb am

Das sollte jeder mal versuchen, der über die Spargelpreise meckert. Man sollte immer im Auge haben, es braucht Maschinen für die Feldarbeit und dann die Leute, die alles ernten (Spargel/Erdbeeren u.ä.). Die Leute müssen ordentlich bezahlt werden für die körperlich schwere Arbeit. Alle wollen regionale Produkte, aber wenig bezahlen. Das geht nicht. Bitte denkt an die einheimischen Landwirtschafen. LG

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.