Der Jugendstadtrat plant eine weitere Müllsammelaktion


von Tageblatt-Redaktion

Der Jugendstadtrat plant eine weitere Müllsammelaktion
Das ist nur ein Teil des Mülls, der bei der vom Jugendstadtrat im Oktober initiierten Sammelaktion zusammenkam. Foto: privat

Hoyerswerda. Zum gemeinsamen Müllsammeln hatte der Jugendstadtrat von Hoyerswerda im Oktober eingeladen. An zwei Tagen wurde dazu an mehreren Standorten das entsprechende Equipment wie Müllsäcke und Handschuhe ausgegeben.

Anschließend wurden die gefüllten Tüten wieder entgegengenommen. Circa hundert Säcke sind zusammengekommen. Mit der Menge zeigt sich der Jugendstadtrat zufrieden, aber man hatte auf mehr Sammler gehofft.

Eine Folgeaktion im nächsten Jahr unter dem Titel Frühjahrsputz wird angestrebt. Die Standorte sollen optimiert werden – Lage und Ausstattung. Die Empfehlung der Jugendlichen: Das Ganze sollte mindestens einmal jährlich stattfinden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Ando Tillack schrieb am

Sehr gute Idee und Umsetzung! Wer ist eigentlich für das Gelände rund um die jetzt kürzlich geschlossene Veolia-Entsorgungsstelle in Bröthen zuständig? Sind das Altlasten (es sieht nicht so alt aus) oder Lasten, die noch zugeordnet werden müssen (können) oder letztendlich wieder auf Kosten der Stadt durch das Engagement einiger Bürgerinnen und Bürger entsorgt werden dürfen? Bin ja mal gespannt, ob mit dieser Information sich jetzt jemand darum kümmert!.... der dafür zuständig ist.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.