Der Geierswalder See ist jetzt auch Angel-Gewässer


von Tageblatt-Redaktion

Der Geierswalder See ist jetzt auch Angel-Gewässer
Foto: Gernot Menzel

Geierswalde. Ein Bottich mit Schleien wurde jetzt ans Ufer des Geierswalder Sees geschleppt. Das Einsetzen der Tiere ins Wasser markierte die symbolische Freigabe des Gewässers für Angler und Fischer.

Im See wird zwar schon seit vielen Jahren geangelt – allerdings bisher illegal. Nun ist es erlaubt – wenn man die richtigen Papiere hat. Vorerst ist das Angeln den Mitgliedern der Landesanglerverbände Sachsen und Brandenburg vorbehalten.

Noch in diesem Jahr sollen allerdings auch Gäste-Karten für andere Freizeit-Angler zu haben sein. Im See leben dem Vernehmen nach derzeit zwölf Fischarten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 5?