Der damalige Bauherr wird jetzt 30 Jahre alt


von Tageblatt-Redaktion

Der damalige Bauherr wird jetzt 30 Jahre alt
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Historische Bilder erfreuen sich ja allgemein einer gewissen Beliebtheit. Hier zu sehen ist (frisch errichtet, während an der Sparkasse noch gewerkelt wird) einer der ersten größeren Neubauten der städtischen Wohnungsgesellschaft in dieser Unternehmensform.

Vor 30 Jahren wurde die vormalige Gebäudewirtschaft / Kommunale Wohnungsverwaltung (KWV) in eine GmbH umgewandelt, startete sozusagen in die Marktwirtschaft. Am 28. Februar 1991 waren Bürgermeister Wolfgang Skoddow (CDU) und Geschäftsführer Joachim Prüger bei Notarin Heidi Lorenz.

Der Mietpreis damals: 85 Pfennig pro Quadratmeter – Nebenkosten eingeschlossen. Beim Wohn- und Geschäftshaus an der Schloßstraße war im Februar 1996 Grundsteinlegung, im Frühling 1997 Fertigstellung. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 9?