Der Bagger hier, der Baggerfahrer ganz woanders


von Tageblatt-Redaktion

Der Bagger hier, der Baggerfahrer ganz woanders
Grafik: TU Dresden

Hoyerswerda. Im Spätherbst wird im Industriegelände eine Baustelle mit ferngesteuerten Baumaschinen eingerichtet. Das bereits vor ein paar Monaten angekündigte Projekt „DigiBauHoy“ der Technischen Universität Dresden ist jetzt öffentlich vorgestellt worden.

Auf dem Areal der Versorgungsbetriebe sollen sich Bagger oder Planierraupen per Funk bewegen und arbeiten. Es handelt sich um einen Anwendungs-Test für die jüngste Mobilfunk-Generation mit besonders hohen Datenübertragungsraten.

Das Ganze wird aus einem Container heraus gesteuert. Die Idee dazu ist die Erleichterung des Einsatzes von Baufahrzeugen an gefährlichen Orten oder in sehr abseits gelegenen Gegenden. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 4.