Denkmalrenovierung am Bahnhofsvorplatz


von Tageblatt-Redaktion

Denkmalrenovierung am Bahnhofsvorplatz
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Rund 190.000 Euro steckt die städtische Wohnungsgesellschaft in den Block Heinrich-Heine-Straße 23 a-c. Dieser Tage läuft an dem Denkmalhaus eine umfängliche Renovierung.

Unter anderem hatte der Zahn der Zeit an der Fassade genagt. Sonne, Feuchtigkeit und Algen setzten ihr zu. In Absprache mit dem Denkmalschutz gibt’s nun eine Frischekur – auch für spezielle Gestaltungselemente wie ein Mosaik.

Die Häuser am Bahnhofsvorplatz waren von 1955 bis 1957 errichtet worden – die erste Stadterweiterung im Zusammenhang mit dem Bau des Kombinates Schwarze Pumpe.

Voriges Jahr hatte die WH schon den Nachbarblock Bahnhofsvorplatz 10 a-c auf Vordermann bringen lassen. Dieser Tage beginnen weitere Arbeiten am Haus 9 a-c. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 3?