Den Abrissarbeiten folgt die Trümmer-Abfuhr


von Tageblatt-Redaktion

Den Abrissarbeiten folgt die Trümmer-Abfuhr
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Am Donnerstag stand der Abrissbagger in der Sputnikstraße im WK VI vor keiner großen Aufgabe mehr. Vom Wohnhaus 28 – 38 war nur noch ein Rest übrig.

Zusammen mit den Trümmern des benachbarten Blockes Lilienthalstraße 1-7 wird in den kommenden Wochen jetzt der Schutt entsorgt und die Fläche eingeebnet.

Abreißen lassen hat die beiden Gebäude die städtische Wohnungsgesellschaft, um ihre Leerstandsquote zu senken. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 4.