Debatte zum Parkkonzept


von Tageblatt-Redaktion

Der Parkautomat in der Senftenberger Straße ist als einziger der Stadt in Betrieb. Foto: Uwe Schulz
Der Parkautomat in der Senftenberger Straße ist als einziger der Stadt in Betrieb. Foto: Uwe Schulz

Das Parkkonzept für den Hoyerswerdaer Altstadtkern ist in Arbeit. Die Analyse liegt vor und wird in einer Bürgerversammlung am morgigen Mittwoch, dem 13. Januar, um 17 Uhr im Sitzungssaal des Neuen Rathauses in der Frentzelstraße öffentlich vorgestellt. Meinungen und Hinweise sind ausdrücklich erwünscht. Erst dann wird mit der Erarbeitung des Konzeptes begonnen.

Zu klären ist auch die Frage, ob die öffentlichen Stellplätze in der Altstadt weiterhin überwiegend kostenfrei genutzt werden können. Aktuell ist der Parkplatz in der Senftenberger Straße der einzige in der der gesamten Stadt, auf dem werktags Gebühren zu entrichten sind. Mit fünf Cent je halber Stunde ist er aber wohl einer der günstigsten Bezahlparkplätze in Deutschland. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 2.