David-Traugott-Kopf-Haus wird privatisiert


von Tageblatt-Redaktion

David-Traugott-Kopf-Haus wird privatisiert
Foto: Gernot Menzel

Schwarzkollm. Nach dem Umzug des Kindergartens Krabat in den Neubau am Kubitzberg verkauft die Stadt Hoyerswerda das David-Traugott-Kopf-Haus. Einstimmig hat der Stadtrat in dieser Woche die Veräußerung der Immobilie samt des zugehörigen, 2.900 Quadratmeter großen Grundstückes gebilligt.

Die privaten Erwerber zahlen 350.000 Euro. Nach Angaben der Stadt haben sie vor, die bisherigen Kita-Räumlichkeiten zu sanieren und umzubauen. Die bestehenden Mietverträge mit der Zahnarztpraxis Winkler sowie den Mietern dreier Wohnungen würden übernommen.

Das nach dem aus Schwarzkollm stammenden Pädagogen David Traugott Kopf (1788 – 1865) benannte Gebäude ist 1992 von der damals noch selbstständigen Gemeinde Schwarzkollm als Dorfgemeinschaftshaus errichtet worden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Christian Scholz schrieb am

Der Preis ist viel zu gering. Wer hat denn das so zu verantworten? Hier geht ganz viel Geld der Gemeinde verloren. Hat da wieder mal irgendeiner seine Beziehung spielen lassen? Ich finde es sehr beschämend, dass so etwas überhaupt möglich ist .

Mirko Kolodziej schrieb am

Sehr geehrter Herr Scholz, falls die Frage an uns gehen sollte: Wir sind keine Experten in der Immobilien-Bewertung, können aber aus dem Beschluss zitieren: „Das bebaute Grundstück wurde durch Frau Dipl.-Ing. Köllner im September 2021 bewertet. Sie ermittelte einen Verkehrswert von 350.000,00 Euro für das Grundstück.“ Es handelt sich um eine nach eigenen Angaben seit 1992 tätige Sachverständige für Grundstücksbewertungen. Mirko Kolodziej, Redaktion

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 5.