Das war ein Maibaum


von Tageblatt-Redaktion

Das war ein Maibaum
Foto: Gernot Menzel

Dafür, was man so alles aus Maibäumen machen kann, sind Holzbänke an der Friedenseiche in Seidewinkel nur ein Beispiel. Der Seidewinkler Tischler Ronny Metan hat sie aus dem 2010 und 2011 gleich zweimal genutzten Maibaum gezimmert.

In Geierswalde steht vor der "Grubenlampe" ein überdimensionales Nudelholz, auf dem Dorfplatz in Kühnicht ein ziemlich langer Tresen - beides früher ebenfalls Maibäume.

Die diesjährigen Exemplare werden in den Dörfern rund um Hoyerswerda am Sonnabend aufgestellt, in Bluno schon am morgigen Freitag. Das erste Maibaumwerfen ist am Sonntag in Neuwiese, während der Maibaum in Wiednitz bis Anfang Juni stehenbleibt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 7 und 1?