Das Osterbaumschmücken soll zur Tradition werden


von Tageblatt-Redaktion

Das Osterbaumschmücken soll zur Tradition werden
Foto: Andreas Kirschke

Knappenrode. Vorösterlich geschmückt haben Ortsvorsteherin Ulrike Neumann (links), deren Mann Hubertus (Zweiter von links) sowie die ehemalige Ortsvorsteherin (2004-2009) Karin Turek und deren Mann Johannes ein Bäumchen im sogenannten Pionierpark. Die Idee stammt von Karin Turek:

Damit wollen wir die Einwohner in der Osterzeit erfreuen, und für Durchfahrende im Ort ergibt sich ein farbenfrohes Bild.

Ulrike Neumann sagt, Ziel sei, das wegen der Covid-19-Pandemie dieses Mal personell begrenzte Osterbaumschmücken zum festen Bestandteil des Orts- und Vereinslebens von Knappenrode werden zu lassen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 7.