Das Lausitzbad bekommt ein neues Dach

Donnerstag, 15. August 2019

Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die Kuppel des Lausitzbades verliert ihr markantes Grün. In luftiger Höhe sind Sanierungsarbeiten im Gange. Die alte Dachhaut aus Kunststofffolie hat reichlich zwanzig Jahre nach Eröffnung des Bades ausgedient.

Nicht nur hat die Sonneneinstrahlung das Material strapaziert. Über die Jahre mussten auch hunderte Hagel-Löcher geflickt werden. Auch wird zunächst eine neue Wärmedämmung aufgebracht, bevor das Dach direkt über dem Familienbecken wieder
geschlossen werden kann.

Das Material der Wahl ist dieses Mal Aluminiumblech – aus Bernsdorf. Es wird bei Aluform hergestellt. Die Arbeiten
werden bis Oktober dauern. Die jährliche Schließzeit des Bades beginnt am Freitagabend um 18 Uhr. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Gerd Herzig |

Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe heute den letzten Tag vor der diesjährigen Schließzeit im Lausitzbad noch einmal genutzt, um einen entspannten Saunabesuch zu genießen. Seit der Eröffnung des Lausitzbades vor 20 Jahren kommen wir von Dresden nun schon regelmäßig nach Hoyerswerda und sind stets sehr zufrieden über die engagierten Mitarbeiter, die tolle Atmosphäre, die Sauberkeit und die gastronomische Betreuung. Die Grillwochen sind auch wieder einmal eine super Sache. Wir fühlen uns immer sehr wohl im Lausitzbad und nehmen dafür seit 20 Jahren gern die 120 km für Hin- und Rückfahrt in Kauf. Vielen Dank die schönen Stunden in Bad und Sauna! Richten Sie bitte allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen meine Anerkennung aus. Gern können Sie meinen Leserbrief veröffentlichen. Viele Grüße aus Dresden! Gerd Herzig

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 8.