Unsanftes Ende einer Flucht vor der Polizei


von Tageblatt-Redaktion

Unsanftes Ende einer Flucht vor der Polizei
Foto: xcitePress

Lauta. Dies ist das Ergebnis einer letztlich missglückten Flucht vor der Polizei. Wie diese informiert, rammte der Fahrer des hier gezeigten Pkw damit am Sonntagabend zuerst in der Oststraße eine zivile Funkstreife und setzte ihn schließlich gegen einen Baum.

Der 46-Jährige hatte sich den Angaben zufolge erst in der Karl-Liebknecht-Straße einer Fahrzeug-Kontrolle entzogen, an einem Bahnübergang wartende Autos überholt und war – sehr schnell -  entgegen der Fahrtrichtung in einer Einbahnstraße unterwegs.

Nach dem Unfall stellte sich heraus, dass der Mann 0,94 Promille Atemalkohol hatte, er wurde ins Krankenhaus gebracht. Sowohl sein Cupra wie auch das Polizeiauto mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 40.000 Euro. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 2?