Elster-Fließ in Hoyerswerda ist trocken gefallen


von Tageblatt-Redaktion

Elster-Fließ in Hoyerswerda ist trocken gefallen
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Der Altlauf der Schwarzen Elster in der Hoyerswerdaer Altstadt neben der Straße am Lessinghaus führt kein Wasser mehr.  Sonntagabend war es versickert. So wie 2020 und 2019 schon, als wochenlang kein Tropfen mehr in den Altarm abgeschlagen wurde.

Im Sommer 2020 fiel auch die Schwarze Elster selbst nicht nur in Brandenburg, sondern bis Hoyerswerda trocken. Und auch derzeit ist der  Elster-Hauptlauf bis zur Landesgrenze zu Brandenburg nur noch ein Rinnsal. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Ralf Zirnstein schrieb am

Dann könnte man die Zeit nutzen, und die Nebenarme reinigen.

Schulz Paul schrieb am

So ist der Mensch.
Jahrelang Wasser von der Elster für die Seenlandschaft abgelassen, und in der Not wird nichts zurückgegeben.

Ralf Triebel schrieb am

Was bedeutet abgeschlagen? Es bedeutet für mich, dass der Wasserzulauf einfach unterbrochen wurde und damit Millionen von Fischen und anderen Wasserlebewesen dem Tod ausgesetzt werden.

Michaela Jurczok schrieb am

@ Schulz Paul:
Das ist so nicht richtig.
Bereits am 16.06.2022 konnte man bei rbb24.de unter der Überschrift "Schwarze Elster streckenweise ausgetrocknet" Folgendes lesen:
"Um die Schwarze Elster zu stützen, geben das Speicherbecken Niemtsch (Senftenberger See) und die Grubenwasserreinigungsanlage Rainitza bereits seit Anfang Mai Wasser in den Fluss. Dadurch ist laut Umweltamt der Wasserstand des Speicherbeckens Niemtsch um etwa zwei Zentimeter pro Woche gefallen."
Im gleichen Artikel ist zu lesen, dass auch die wenig Wasser führende Spree bereits seit Anfang Mai durch die Talsperre Spremberg sowie sächsische Speicher mit Wasser unterstützt wird.
Wer Näheres zum Thema Niedrigwassersituation erfahren möchte, googelt einfach einmal nach der länderübergreifenden Ad-hoc-AG „Extremsituation“, in der die Länder Brandenburg, Sachsen und Berlin bereits seit 2018 zusammenarbeiten.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.