Das Auto gegen eine Hauswand gesetzt


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Verletzt worden ist ein Autofahrer am Dienstagmorgen bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Friedrichs- / Bebelstraße in der Altstadt. Wie die Polizei mitteilt, kam der Mann mit seinem PKW aus Richtung Bahnübergang, wollte nach links abbiegen, verlor die Kontrolle, fuhr gegen ein Verkehrsschild und dann gegen eine Hauswand.

Man habe den 72-Jährigen aus seinem Fahrzeug befreien müssen, so das Rathaus. Im Einsatz gewesen seien die Freiwilligen Feuerwehren Altstadt, Dörgenhausen und Zeißig. Der morgendliche Einsatz dauerte demnach gut eine Stunde. Der Mann sei ins Krankenhaus gebracht worden, der Sachschaden belaufe sich auf 4.000 Euro. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.