Das Altstadt- soll ein echtes City-Management werden


von Tageblatt-Redaktion

Das Altstadt- soll ein echtes City-Management werden
Foto: TB-Archiv / Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die Stadtverwaltung Hoyerswerda möchte das bisherige Altstadt-Management (hier dessen Projekt „Boulevard Altstadt“) gern auf die Neustadt ausdehnen.

Während die staatliche Förderung für das Attraktivierungs-Programm rund um Markt und Kirchstraße nach sechs Jahren im Dezember endet, macht das Rathaus sich Gedanken um eine Weiterführung.

Es hat sich für das neue Bundesprogramm "Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren" beworben. 1,7 Millionen Euro sollen beantragt werden.

Einbezogen werden sollen auch das Gebiet zwischen Lausitzer Platz und Lausitzbad sowie das Areal an der Orange Box. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 3.