Dann mal ran an die Töpfe!


von Tageblatt-Redaktion

Saxonia-Catering Ost-Geschäftsführer David Geier (ganz links) kann sich auf ein starkes Team verlassen: Simone Jarosch, Kerstin Figula und Betina Altmann (von links nach rechts). Foto: Silke Richter
Saxonia-Catering Ost-Geschäftsführer David Geier (ganz links) kann sich auf ein starkes Team verlassen: Simone Jarosch, Kerstin Figula und Betina Altmann (von links nach rechts). Foto: Silke Richter

Hoyerswerda. In der Saxonia-Großküche in der Hoyerswerdaer Lausitzhalle wird in großen Dimensionen gekocht, gebrutzelt und gegart.

In der Regel können die Kunden täglich aus vier verschiedenen Angeboten wählen. Zu jedem Menü gibt es als Nebenspeise oder Dessert auch Salat, Frischobst, Joghurt, Kompott oder Quarkspeise dazu.

Neben Großaufträgen wie beispielsweise fürs Schul-Essen wird auch Sonderkost angefertigt - für Kunden, die gesundheitsbedingt spezielle Wünsche haben. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 4.