Dank für gelungene Bomben-Entschärfung


von Tageblatt-Redaktion

Dank für gelungene Bomben-Entschärfung
Foto: Stadt Spremberg / Alexander Adam

Trattendorf. Da freut sich nicht nur Sprembergs Bürgermeisterin Christine Herntier (links): Die im Ort gefundene Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist problemlos entschärft worden.

Für die Mannen vom Kampfmittelbeseitigungsdienst gab es zum Dank aus dem Rathaus Blumen und Schokolade. Sie hatten am Mittag nicht einmal eine Stunde für ihre Arbeit gebraucht.

Die Bombe war am Montag auf einem Gartengrundstück gefunden worden. Während der Entschärfung mussten vorsichtshalber 1.400 Menschen ihre Wohnungen verlassen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 2?