Damit Rettung aus kaltem Wasser gelingt


von Tageblatt-Redaktion

Damit Rettung aus kaltem Wasser gelingt
Foto: Constanze Knappe

Boxberg. Eine hochwertige Sachspende für Feuerwehren im Lausitzer Seenland hat Torsten Heinrichs (rechts) aus Rechlin an der Müritz jetzt übergeben – Eisrettungsanzüge. Um ihre jeweilige Ausrüstung in Empfang zu nehmen, waren unter anderem Peter Noack (links) von der Elsterheide-Wehr und Stephan Ebeling (Mitte) von der Spreetaler Gemeindewehr nach Boxberg gekommen.

Weitere Schutzanzüge gehen nach Görlitz, Lohsa und Schönau-Berzdorf – insgesamt hat Heinrichs 14 Stück gekauft. Sie sind für Rettungseinsätze in den Seenland-Gewässern während der kalten Jahreszeit gedacht. Der Spender hat beruflich mit der Ausrüstung von Feuerwehren zu tun, für die Boxberger konzipierte er ein Rettungsboot. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 8.