Damit der Wagen gut durch den Winter kommt ...


von Tageblatt-Redaktion

Damit der Wagen gut durch den Winter kommt ...
Foto: Uwe Jordan

Hoyerswerda. Selbst, wenn Eis und Schnee ausbleiben sollten: Die Winterfestmachung des Automobils sei dennoch angeraten. Hier zu sehen: Teamarbeit im Autohaus Kieschnick beim Wechsel der Bremsflüssigkeit.

Diese wird abgelassen, indem Azubi Sina Meyer mit dem Bremspedal pumpt, nachdem Azubi Philipp Kleppisius die Ablasschrauben geöffnet hat. Außerdem auf der Liste: das Prüfen der Profiltiefe der Winterräder oder die Unterboden-Begutachtung.

Genauso wichtig: der Licht-Check, auf dass man nicht mit verstellten Scheinwerfern den Gegenverkehr blendet und selbst schlecht sieht oder gar „einäugig“ fährt. Und ein Tipp aus der Praxis: Schloss-Defroster-Spray gehört in die Jackentasche, nicht ins Auto! (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 5 und 3.