Dörgenhausen bekommt seinen Schwibbogen


von Tageblatt-Redaktion

Dörgenhausen bekommt seinen Schwibbogen
Grafik: Stadtverwaltung Hoyerswerda

Dörgenhausen. So sieht laut Stadtverwaltung Hoyerswerda der „finale Layoutentwurf“ für den Schwibbogen aus, der das Dorf künftig in der Adventszeit schmücken soll. Es handelte sich um einen Wunsch aus dem Bürgerhaushalt 2019.

Die örtlichen Motive umfassen unter anderem die Kapelle, die Bockwindmühle und einen Osterreiter. Die Stadt sagt, der Schwibbogen werde aus Edelstahl, vier Meter breit sowie zwei Meter hoch sein:

Zielstellung ist, dass er zum ersten Advent 2020 steht und angestrahlt wird. Der Aufbau soll bis zur endgültigen Neugestaltung der Dorfmitte zunächst provisorisch an der Ortsdurchfahrt unmittelbar hinter der Ortsteilverwaltung erfolgen.

Kosten des Ganzen: rund 5.400 Euro. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 1 und 6.