Corona-Fall in einem weiteren Pflegedienst

Freitag, 15. Mai 2020

Corona-Fall in einem weiteren Pflegedienst
Grafik: Pixabay

Bautzen. Da laut Statistik der Landesuntersuchungsanstalt Sachsen (Stand: 15. Mai  12.30 Uhr) zwei weitere Personen verstorben sind, hat sich die Anzahl der im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie im Landkreis Bautzen verstorbenen Menschen auf 15 erhöht. Nirgendwo sonst in Sachsen hat es in den letzten 24 Stunden Todesfälle von infizierten Patienten gegeben.

Das Landratsamt Bautzen hingegen vermeldet lediglich einen neuen Todesfall (Stand: 15. Mai 14 Uhr) . Dabei handelt es sich um eine Pflegebedürftige, die von einem ambulanten Pflegedienst betreut wurde.

Die Anzahl der bestätigten Corona-Infektionen im Landkreis Bautzen ist gegenüber dem Vortag um fünf auf 453 gestiegen. Davon sind 117 Personen erkrankt. 322 Patienten haben ihre Infektion überstanden. Unter den Neuinfektionen befinden sich im Gegensatz zu den vergangenen Tagen keine Kinder.

Die geringe Zahl der Neuinfektionen sorgt dennoch für größere Herausforderungen, teilt das Landratsamt Bautzen weiter mit. So ist ein positiver Fall in einem weiteren ambulanten Pflegedienst festgestellt worden. Das Gesundheitsamt testet jetzt das gesamte Personal und den engsten Patientenkreis. Insgesamt müssen zunächst rund 70 Personen getestet werden. (red)

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 4?