Chef-Gardist im Faschingsfieber


von Tageblatt-Redaktion

Chef-Gardist im Faschingsfieber
Foto: Rainer Könen

Philipp Schwabe, hier mit einem Maskottchen auf der Schulter, ist der Chef der Roten Funken in Wittichenau. Der 28-Jährige, in seiner Karnevals-Funktion auch Commodore genannt, ist seit neun Jahren Gardist.

Der Wittichenauer kommt aus einer Familie mit Karnevals-Tradition. Der Vater gehört zu den Kappenbrüdern, die Mutter war bei der Funkengarde.

Die Garde ist Bestandteil des Rosenmontagsumzugs. Philipp Schwabe legt großen Wert darauf, dass die Mitglieder ordentlich marschieren und die Texte ihrer Garde-Lieder draufhaben. (red)



Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 1 plus 8.