Caren Lay als Bundestags-Kandidatin nominiert


von Tageblatt-Redaktion

Caren Lay als Bundestags-Kandidatin nominiert
Foto: TB-Archiv / Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die Linkspartei schickt im Wahlkreis Bautzen I erneut Caren Lay ins Rennen um ein Bundestags-Direktmandat. Bei einer Kreiswahlversammlung in Cunewalde wurde die 48-Jährige erwartungsgemäß nominiert.

Die Linke meldet eine Zustimmung von 98 Prozent. Lay, die bisher immer über die sächsische Landesliste in den Bundestag gewählt wurde, wird mit den Worten zitiert, es sei ihr ein Herzensanliegen, die Interessen der Lausitz in Berlin zu vertreten. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 3.