Café-Gründerin


von Tageblatt-Redaktion

Café-Gründerin
Foto: Gernot Menzel

Aufregende Zeiten für Sylvia Hübner aus Weißkollm: Die gelernte Krankenschwester sattelt um. Als Existenzgründerin öffnet sie nächste Woche in Hoyerswerdas Altstadt ihr "Café Rosalie".

Direkt gegenüber der Johanneskirche wird man in Zukunft bei Sylvia Hübner vor allem frühstücken können - wer will, auch mit unmittelbarem Blick auf die Kirche, denn es gibt auch Plätze direkt im kleinen Schaufenster des Ladens, der zuletzt als "Traum im Raum" Gardinen verkaufte.

"Ein Café zu eröffnen, ist schon ganz lange mein Traum", sagt Sylvia Hübner. Bei der Umsetzung geholfen hat vor allem Ehemann Bernd. Aber auch die Stadtverwaltung sei sehr entgegenkommend gewesen, heißt es. Zugesichert ist zudem eine finanzielle Anschubhilfe aus dem Fonds des Altstadt-Managements. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Albrecht Richter schrieb am

Guten Morgen Frau Hübner, das ist ja mal eine guten Nachricht aus Hoywoy .... Wenn ich es mir einrichten kann, dann komme ich ganz bald bei Ihnen vorbei und werde frühstücken oder einfach einen Kaffee trinken und mich mal umschauen mit wieviel Mut Sie da begonnen haben.
toi, toi, toi
Einen schrönen Gruß an Sie und Ihr Team
sendet
Albrecht Richter aus Hausdorf

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 2?