Burger Feuerwehr mit nagelneuem Löschauto


von Tageblatt-Redaktion

Burger Feuerwehr mit nagelneuem Löschauto
Foto: Mirko Kolodziej

Burg. Unter anderem mit einem 900-Liter-Tank, einer zusätzlichen Tauchpumpe, einer Sieben-Meter-Steckleiter und Extra-Scheinwerfern für Einsätze im Dunkeln ist die neueste Errungenschaft der Ortsfeuerwehr ausgestattet.

In Burg wurde jetzt das neue Tragkraftspritzenfahrzeug-Wasser in Dienst gestellt – produziert keine hundert Kilometer entfernt, nämlich von der Brandschutztechnik Görlitz GmbH. Es löst einen alten VW T4 ab. Feuerwehrmann Tom Sternberg zeigt hier einen Teil der Ausrüstung.

Ein baugleiches Fahrzeug soll nun auch die Ortsfeuerwehr Spreewitz bekommen. Der Spreetaler Gemeinderat hat der Verwendung der vom Land Sachsen zur Verfügung gestellten Jahrespauschale in dieser Woche einhellig zugestimmt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 8 und 9?