Buntes Treiben zum Rosenmontag in Wittichenau


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Mirko Kolodziej

Wittichenau. Zum Rosenmontagsnachmittag am Markt zu sehen waren unter anderem mehrere Eichhörnchen, ein Pumuckl, ein kleiner Ritter, ein kleiner Feuerwehrmann – sowie ganz in Echt und im Dienstauto Polizei, die freilich nur beobachtete.

Was sich dieser Tage in der Stadt abspielt, ist wohl am besten mit dem Wort Eigendynamik beschrieben. Denn Straßenfasching organisiert hat der örtliche Karnevalsverein nicht. Man kann aber sicher auch kaum von einer spontanen Aktion sprechen, wohl eher von Tradition.

Nach zweijähriger Pause sollte zumindest in kleinerem Rahmen, aber immerhin wieder gefeiert werden. Einige Umzugswagen wurden auch gezeigt – unter anderem mit aufgemalten ukrainischen Flaggen sowie Friedenstauben.

Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Foto: Mirko Kolodziej
Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 3 und 5.