Bundes-Preis für Hoyerswerdas Bürgerhaushalt


von Tageblatt-Redaktion

Bundes-Preis für Hoyerswerdas Bürgerhaushalt
Foto: BMU/Christian Laukemper

Hoyerswerda. Glückwünsche von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (rechts) gab es jetzt in Berlin für den Leiter des Oberbürgermeister-Büros, Olaf Dominick, Verwaltungsmitarbeiterin Korina Jenßen und Sven Keitsch, Bürger-Vertreter in der für den Bürgerhaushalt zuständigen Steuergruppe (von links nach rechts).

Die Stadt hat den "Sonderpreis Kooperation" beim Wettbewerb "Ausgezeichnet - für vorbildliche Bürgerbeteiligung" gewonnen. Ausdrücklich gewürdigt wird dabei der Bürgerhaushalt, über den Einwohner Vorschläge zur Finanzierung aus dem Sonder-Etat machen können, über die dann alle abstimmen dürfen.

Die anderen Preisträger sind die Hochrheinkommission, die sich um die grenzübergreifende Zusammenarbeit zwischen Baden-Württemberg und der Schweiz kümmert, die Stadt Augsburg für ihre "lokale Agenda 2021" sowie die Stadt Konstanz für Bürgerbeteiligung bei der Stadtplanung. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 4 und 4?