Bürgermeisterwahl mit nur einem Bewerber

Freitag, 21. Juni 2019

Foto: Ralf Grunert

Bernsdorf. "Ich habe nach wie vor noch Ideen und Visionen", sagt Bürgermeister Harry Habel (CDU). Gerade 60 geworden strebt er eine dritte Amtszeit an. Am Sonntag ist Bürgermeisterwahl.

Allerdings steht das Ergebnis schon fest, denn es hat sich neben dem Amtsinhaber kein anderer Kandidat gefunden. Interessant werden dürfte also die Beteiligung. Wahlberechtigt sind rund 5.400 Bernsdorfer. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Kommentar von Thomas Häntschke |

"ALLERDINGS STEHT DAS ERGEBNIS SCHON FEST, ....."
Ich wusste gar nicht, das es bei "hoyte24" Hellseher_innen gibt. Hoffentlich wurde der Abend nicht vor dem Morgen gelobt, denn in den heutigen Zeiten ist m. E. eine solche Aussage nicht ungefährlich, da es ja auf den Wahlzetteln noch eine Leerzeile zum eintragen einer anderen Person gibt. Es wäre jedoch wünschenswert, das Herr Habel seine Ideen und Visionen auch mit den neu gewählten Stadträten ab September zum Wohle der Bürger_innen der Stadt Bernsdorf und Ortsteile verwirklichen könnte, wobei hier auch einmal von Bürgerseite aus ein DANKESCHÖN an die bisherigen Stadträte erfolgen soll, da diese in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung, durch viele einstimmige Beschlüsse zum gelingen der Vorhaben beigetragen haben.
MfG Thomas Häntschke

Kommentar von Mirko Kolodziej |

Hallo Herr Häntschke, "Grau, teurer Freund, ist alle Theorie.." Ich biete Ihnen eine Wette an! ;-) Mirko Kolodziej, Redaktion (alias "Hellseher")

Kommentar von Thomas Häntschke |

Werter Herr Kolodziej !
Da ich im Moment nicht auf den Ortsnamen komme, wo es genau zu dieser Situation gekommen ist und zur Zeit geprüft wird, ob es Neuwahlen geben könnte, kann ich Ihr Wettangebot nicht annehmen, wobei ich ja auch hoffe, das Herr Habel durch die Bürger_innen erneut zum Bürgermeister gewählt wird. Ich würde jedoch keine Ergebnisvorhersage machen.
MfG Thomas Häntschke

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 2.