Bürgermeister will auf Afrikas höchsten Berg


von Tageblatt-Redaktion

Bürgermeister will auf Afrikas höchsten Berg
Foto: Sascha Klein

Lohsa. Dass Bürgermeister Thomas Leberecht (CDU) sportlich ist, stellt er nicht nur regelmäßig beim KnappenMan-Triathlon unter Beweis – der 46-Jährige wandert auch gern. Auf dem Tablet ist sein nächstes Ziel zu sehen; Afrikas höchstes Bergmassiv, der Kilimandscharo.

Es soll auf den Kibo gehen, der 5.895 Meter misst. Am Montag fliegt Leberecht nach Tansania. In einer Vierergruppe soll der Gipfelsturm in Angriff genommen werden – zuzüglich Helfern und Trägern. Sieben Tage sind nur für den Aufstieg ins Auge gefasst.

Für den 25. Februar ist der Rückflug gebucht – zwei Tage später will der Bürgermeister wieder im Lohsaer Rathaus an seinem Schreibtisch sitzen. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Frank Sinapius schrieb am

Das ist ein anspruchsvolles Vorhaben.
Ich wünsche maximalen Erfolg, unvergessliche Eindrücke und eine gesunde Rückkehr.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 4 plus 4.