Bürgermeister legt Widerspruch ein


von Tageblatt-Redaktion

Bürgermeister legt Widerspruch ein
Foto: Ralf Grunert

Lauta. Einen Widerspruch gegen einen Stadtratsbeschluss hat Bürgermeister Frank Lehmann (parteilos) angekündigt. Es geht um die Vergabe eines Auftrags für die brandschutztechnische Ertüchtigung des Laubuscher Kulturhauses.

Die Räte hatten sie aus Kostengründen abgelehnt. Lehmann begründet seinen Widerspruch damit, dass er Schaden von der Stadt abwenden wolle. Hintergrund: Es drohen Fördermittel zu verfallen.

Der Bürgermeister will seinen Widerspruch in der Ratssitzung am 4. September erläutern. Danach haben die Stadträte dann das endgültige Wort zu der Angelegenheit. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 8.