Bürgerhaushalt startet


von Tageblatt-Redaktion

Bürgerhaushalt startet
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Oberbürgermeister Stefan Skora (CDU) zeigt hier ein Vorschlagsformular, mit dem Hoyerswerdaer ab sofort Ideen einreichen können, die Geld kosten. Für den sogenannten Bürgerhaushalt stehen im nächsten Jahr 140.000 Euro zur Verfügung.

Der Stadtrat hat das Budget jetzt einstimmig freigegeben. Für 2020 sind weitere 70.000 eingeplant. Wie der Bürgerhaushalt funktioniert, erklärt die Stadtverwaltung hier. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 4?