Brunnen werden vorzeitig abgeschaltet


von Tageblatt-Redaktion

Brunnen werden vorzeitig abgeschaltet
Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Die Stadtverwaltung schickt den ZDF-Brunnen vorzeitig in die Winterruhe, ebenso die Brunnen auf dem Markt, dem Lausitzer Platz, dem Lipezker Platz und im Rosarium. Kommende Woche werden die Wasserspiele abgestellt – sechs Wochen früher als sonst.

Mit „Zusätzliche Energieeinsparung der Stadt Hoyerswerda als Ziel“ ist eine Mitteilung dazu aus dem Büro des Oberbürgermeisters überschrieben. Die Stadt wolle ihren Beitrag innerhalb der Energieeinsparverordnung des Bundes leisten.

Man suche aber auch nach Möglichkeiten, die über die darin festgelegten Punkte hinausgehen. Die Pumpen der drei größten Brunnen verbrauchten 1.500 bis 2.000 kWh pro Woche – so viel wie ein Einpersonenhaushalt im Jahr. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 6?