Brückenbauer


von Tageblatt-Redaktion

Brückenbauer
Foto: Rainer Könen

Ryszard Litwiniuk gehört zu den sechs Teilnehmern, die seit gestern beim 11. Bildhauersymposium in Hoyerswerda tätig sind. Der 49-jährige Pole möchte innerhalb der nächsten zehn Tage eine Skulptur mit dem Titel „The Brigdge“, also "Die Brücke" schaffen. Das Kunstwerk aus Holz und Stein soll symbolisieren, dass die Menschen trotz unterschiedlichster Herkunft einen gemeinsamen Nenner haben, so Litwiniuk.

Der Bildhauer hatte 1992 sein Studium an der Akademie der Schönen Künste in Gdansk abgeschlossen. Auszeichnungen für seine Arbeiten erhielt er unter anderem in Argentinien, Kanada und in Deutschland. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 5?