Brot mit Spenden-Anteil


von Tageblatt-Redaktion

Brot mit Spenden-Anteil
Foto: Elvira Hantschke

Groß Särchen. Kinder der Kita "Koboldland" waren jetzt Gäste bei Knappenseebäcker Willy Bläschke. Sie durften dabei auch von der "Koboldmöhre" kosten. Das Brot ist tatsächlich nach ihrem Kindergarten benannt.

Von jedem verkauften Laib aus Urgetreide und Möhren spendet der Bäckermeister nämlich 20 Cent an die Kita. Zum Kindertag wird die Spende überbracht. (red)

Zurück

Kommentare zum Artikel:

Torsten Peise schrieb am

Ich kenne Willy schon schon seit Kindergartenzeit und Schulzeiten! Ist ein echt toller Typ! Immer fröhlich und unbekümmert, was andere Leute reden oder denken! Ich freue mich für ihn , dass er seine eigene Bäckerei hat und finde das mit der Spende eine super Idee! Viele Liebe Grüße von Torsten Peise aus Weissach im Tal

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 7 plus 5.