Brezan-Lesung


von Tageblatt-Redaktion

Brezan-Bücher - aus fast allen davon wird am Mittwoch in Schwarzkollm gelesen. Foto: Uwe Jordan
Brezan-Bücher - aus fast allen davon wird am Mittwoch in Schwarzkollm gelesen. Foto: Uwe Jordan

Zu einem Kunstcafé im Gedenken an den sorbischen Schriftstellers Jurij Brezan lädt der Verein Krabatmühle Schwarzkollm alle Interessierten für den morgigen Mittwoch, den 16. November um 15.30 Uhr in die Krabatmühle Schwarzkollm (Koselbruchweg 22) ein.

„Geschichten von der Verwandlung der Welt“ werden die Schauspielerin Majka Kowarjec und der Journalist Uwe Jordan aus dem reichen Schaffen des Schriftstellers, dessen Bücher in viele Sprachen der Welt übersetzt wurden, lebendig werden lassen, heißt es in der Einladung. Der Titel lehnt sich an eines der bekanntesten Bücher von Jurij Brezan an: „Krabat oder die Verwandlung der Welt“ (1976).

Der Nachmittag ist eine Hommage an den Autor, der in diesem Jahr 100. Geburtstag gefeiert hätte (* 9. Juni 1916) und dessen 10. Todestages (gest. 12. März 2006) die Literaturfreunde gedenken. Die Schauspielerin Majka Kowarjec und der Journalist Uwe Jordan lesen ausgewählte Texte und Aphorismen von Brezan, der als der bedeutendste sorbische Schriftsteller des 20. Jahrhunderts gilt und seine Werke sowohl auf Obersorbisch als auch auf Deutsch schrieb. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 9 und 1.