Brandschaden auf 100.000 Euro geschätzt


von Tageblatt-Redaktion

Brandschaden auf 100.000 Euro geschätzt
Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Überreste eines Feuers: Nach einem nächtlichen Brand am Wochenende beim Unternehmen Hoyo im Industriegelände haben die Aufräumarbeiten begonnen. Inhaber Dirk Lehmann beziffert den Schaden auf mindestens 100.000 Euro.

Auch er geht, wie die Polizei, von Brandstiftung aus. Vermutlich hat jemand vier Gelbe Tonnen angezündet. Die Flammen drangen ins Gebäude ein, ein Lagerraum brannte völlig aus. Vernichtet wurden Verpackungsmaterial, die Buchhaltung und ein Motorrad.

Hoyo befasst sich unter anderem mit Computertechnik, Brennholz und Baustoffen sowie der Herstellung von Leinöl-Firniss. Im Unternehmen sind aktuell zehn Mitarbeiter beschäftigt. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 2 und 5.