Brand beim Hundesportverein "Pfote drauf"


von Tageblatt-Redaktion

Brand beim Hundesportverein "Pfote drauf"
Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Dicke Rauchwolken standen am Nachmittag über der westlichen Altstadt. Grund war ein gegen 16.30 Uhr auf dem Gelände des Hundesportvereins „Pfote drauf“ ausgebrochenes Feuer.

Er nutzt seit zehn Jahren den früheren Bahn-Sportplatz an der Heinestraße als Trainingsdomizil. Niedergebrannt sind zwei Carports mit Übungs- und Wettkampfutensilien.

Die Feuerwehr brauchte nur fünf Minuten, um die Flammen zu löschen. So konnten drei angrenzende Schuppen gerettet werden. Der Materialschaden wird auf mindestens 15.000 Euro geschätzt. (red)

Nachtrag: Nach Mitteilung der Stadtverwaltung waren 39 Einsatzkräfte der Feuerwehr mit neun Fahrzeugen vor Ort. Neben der Berufsfeuerwehr aktiv gewesen sind demnach auch die Freiwilligen Wehren Neustadt/Kühnicht, Altstadt, Zeißig und Dörgenhausen.

Nachtrag II: Die Polizei vermutet einen technischen Defekt als Brandauslöser.

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 2 und 8?