Brand auf Stoppelfeld westlich von Hoyerswerda


von Tageblatt-Redaktion

Foto: Uwe Schulz
Foto: Uwe Schulz

Hoyerswerda. Eine Rauchwolke erhob sich gestern am späten Nachmittag westlich von Hoyerswerda, senkte sich zeitweilig auch auf die Niederschlesische Magistrale. Der Rauch stammte von einem Brand auf einem abgeernteten Getreidefeld und in einem angrenzenden kleinen Waldstück an der Straße zwischen Nardt und Bröthen.

Nach ersten Schätzungen der Feuerwehr handelte es sich um rund 1,5 Hektar Fläche. Mehrere Feuerwehren waren im Löscheinsatz. Ein Traktor mit Pflug zog vorsorglich einen Brandschutzstreifen durchs Feld. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 3.