Bröckelnder Gehweg im WK VII wird ausgebessert


von Tageblatt-Redaktion

Bröckelnder Gehweg im WK VII wird ausgebessert
Foto: Ralf Grunert

Hoyerswerda. Mit schwerer Technik im WK VII angerückt ist die örtliche Service-Firma Schimang. Das Rathaus hat an der Huttenstraße die Reparatur eines bröckelndem Fußweges beauftragt. Das Ganze kostet die Stadt bzw. den Steuerzahler rund 7.000 Euro.

Freilich gibt es in Hoyerswerda viele marode Wege. Erst vor ein paar Tagen stürzte im Stadtzentrum ein Jugendlicher mit seinem Rad über eine Verwerfung. Er musste ins Krankenhaus. Das Geld reicht aber oft nur für die Beseitigung der schlimmsten Stellen. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 2 plus 4.