Bouldern bei Hoyerswerdas Karateverein


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Krabeldiwandenuff – das ist nicht nur ein extrem scharfer Schnaps aus Rheinhessen, sondern ein Motto beim Karate-Do e.V., nämlich wenn es um den Spaß an der Boulderwand in der Karatehalle im WK I geht. Knapp fünfzig Quadratmeter Kletterwand stehen Vereinsmitgliedern und Gästen zur Verfügung.

Dabei kann man auf Kletterequipment wie Seile und Gurte verzichten, da nur bis in eine Höhe von maximal 4,50 Metern geklettert werden darf. Unter den Sporttreibenden befinden sich sichernde Matten.

Der Verein stellt auch ausreichend Kletterschuhe bereit. Wer Interesse hat, kann sich gern in der Stauffenbergstraße oder telefonisch unter Hoyerswerda 40 97 86 melden. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 5.