Bomben-Sprengung stoppt Dresden- und Leipzig-Züge

Mittwoch, 16. Oktober 2019

Foto: Amt Ruhland

Hoyerswerda. Die Sprengung einer Flieger-Bombe in Ruhland (im Bild links unter dem Schild) bringt den Bahn-Verkehr von und nach Hoyerswerda durcheinander. Wie die Bahn wissen lässt, fahren am Donnerstag im Laufe des Tages keine Züge zwischen Hoyerswerda und Ruhland.

Betroffen sind die Regionalexpress-Züge von und nach Dresden sowie die S-Bahn-Linie 4 von und nach Leipzig. Es ist davon auszugehen, dass sie in der Zeit zwischen 8 Uhr und 15.30 in Senftenberg, Lauchhammer und Ortrand enden beziehungsweise starten. Von und nach Hoyerswerda fahren ersatzweise Busse.

Die Weltkriegs-Bombe war am Dienstag bei Bauarbeiten am Ruhlander Bahnhofsvorplatz entdeckt worden. Während der kontrollierten Sprengung müssen im Umkreis von einem Kilometer rund 2.000 Menschen ihre Wohnungen verlassen. (red)

Die Bahn informiert hier.

Nachtrag vom 17.10.: Gegen 14 Uhr meldete das Landratsamt in Senftenberg, die Sprengung sei planmäßig erfolgt, der Bahnhof wieder freigegeben.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.