Bleibt Praxis erhalten?


von Tageblatt-Redaktion

Bleibt Praxis erhalten?
Foto: Uwe Schulz

Kann die drohende Schließung der Allgemeinarzt-Praxis im Leippe-Torno-Center noch verhindert werden? Diese Frage wird sich womöglich in der kommenden Woche bei einem Termin mit der Kassenärztlichen Vereinigung Sachsen (KVS) entscheiden.

Frau Dr. Angelika Heyde hält am Donnerstag ihre vorerst letzte Sprechstunde ab. Dann endet ihre auf ein halbes Jahr befristete Tätigkeit als angestellte Ärztin. Unter bestimmten Bedingungen würde sie sich gern dauerhaft in Torno niederlassen. Dann würde der Praxisbetrieb ab 9. Januar 2017 weitergehen können.

Großes Interesse daran hat der Lautaer Bürgermeister Frank Lehmann in dieser Woche in einem offenen Brief an die KVS bekundet. Bei einer von Geschäftsleuten und Patienten initiierten Unterschriftensammlung kamen innerhalb einer Woche mehr als 1.300 Unterschriften zusammen, die am gestrigen Dienstag der KVS in Dresden übergeben wurden.

Wenn die Praxis geschlossen bleibt, müssten sich rund 1.600 Patienten nach einem neuen Hausarzt umsehen. Die Ärzte in der näheren Umgebung haben allerdings keine freien Kapazitäten. (red)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe des vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 1 und 3?