Bleibt Knappenrode die Sporthalle erhalten?


von Tageblatt-Redaktion

Bleibt Knappenrode die Sporthalle erhalten?
Foto: Mirko Kolodziej

Knappenrode. Im Fokus einer Debatte in der Kommunalpolitik von Hoyerswerda steht die Frage von Sanierung oder Schließung der Sporthalle in Knappenrode.

Der von 2013 bis 2017 gültige Sportstättenentwicklungsplan sprach von einer nötigen Komplett-Sanierung. Die Kostenschätzung belief sich damals auf 960.000 Euro. Und es gab den Vermerk: „dringender Erhaltungsbedarf“. Passiert ist seither nur eine kleine Teilmodernisierung.

Mit Hilfe der Bauaufsicht des Landratsamtes Bautzen sollen nun noch einmal Mängel erhoben und die baupolizeiliche Sicherheit bewertet werden. Ziel ist eine Schätzung, was eine Sanierung heute kosten würde. Das soll als Basis für eine Weiterführung des Entscheidungsprozesses zum weiteren Umgang mit der Sportstätte dienen. (red)

 

 

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte addieren Sie 4 und 2.