Bis zum Donnerstag Schienenersatzverkehr


von Tageblatt-Redaktion

Bis zum Donnerstag Schienenersatzverkehr
Foto: Mirko Kolodziej

Hoyerswerda. Die meisten Züge der Linien RE 15 Hoyerswerda – Dresden und RE 18 Cottbus – Dresden fallen noch bis Donnerstag zwischen Ruhland sowie Großenhain Cottbuser Bahnhof aus und werden durch Busse ersetzt. Die Bahn bittet zu beachten, dass die Busse bis zu 36 Minuten später verkehren.

Durchreisende haben daher in Großenhain bzw. Ruhland von den Bussen immer erst Anschluss an die Züge des nächsten Taktes zur Weiterfahrt nach Dresden-Neustadt bzw. Hoyerswerda/Cottbus. Man ist also eine Stunde länger unterwegs. Grund für die Veränderung sind Arbeiten an der Vegetation an der Strecke.

Man möge auch beachten, dass die Haltestellen des Ersatzverkehrs nicht immer direkt an den jeweiligen Bahnhöfen liegen. In den Bussen des Ersatzverkehrs sei die Beförderung von Fahrrädern, Rollstühlen und Kinderwagen nur eingeschränkt möglich, wobei Fahrräder Nachrang haben – das Buspersonal entscheide. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Kommentare zum Artikel:

Reinhard Ständer schrieb am

Als Alternative empfiehlt es sich, mit dem Bus (534) bis Kamenz und von dort mit der Bahn bis Dresden zu fahren. Damit kann man gegenüber dem Ersatzverkehr einiges an Zeit sparen, vorausgesetzt der Anschluss in Kamenz klappt.

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Was ist die Summe aus 9 und 4?