Betrüger geben sich als Polizisten aus


von Tageblatt-Redaktion

Hoyerswerda. Aufgrund eines Vorfalls am Dienstag in der Stadt rät die Polizei dringendst davon ab, Unbekannte in die Wohnung zu lassen. Und: Von angeblichen Amtspersonen solle man sich immer den Dienstausweis zeigen lassen.

Anlass für die Warnung ist ein offenkundiger Betrug, der aber wohl ohne Schaden für die betroffene Frau ausging. Laut Polizei klingelten bei der 91-Jährigen zwei Männer, die sich als Polizisten ausgaben, welche einen Diebstahl zu untersuchen hätten.

Sie hätten nach Einlass in die Wohnung Schränke geöffnet und nach Orten gefragt, an denen Bargeld liegt. Es heißt, es sei aber nichts weggekommen. Die Seniorin habe schließlich, nachdem die Männer weg waren, ihren Sohn verständigt. (red)

Themen in dieser Meldung


Zurück

Einen Kommentar schreiben

Es werden nur jene Kommentare veröffentlicht, die unter Angabe von Vor- und Familienname und einer gültigen E-Mail-Adresse (für Rückfragen) abgegeben wurden.

Bitte rechnen Sie 8 plus 9.